Seniorenzentrum St. Elisabeth Rheda

Komfortabel und gemütlich

Das Seniorenheim St. Elisabeth besteht aus einem Erdgeschoss und drei Obergeschossen. Es untergliedert sich in zwei Gebäudeteile, einem West – und einem Ostflügel. In jedem Bereich wohnen 18  Menschen in einer Wohngruppe. Es gibt ausschließlich Einzelzimmer mit eigenem, behindertengerechten Bad.

Die Bewohnerzimmer des Hauses sind mit einem elektrisch höhenverstellbarem Bett, einem Nachtschränkchen, einem Kleiderschrank einer Notrufanlage sowie einem Telefon u. WLan -Anschluss ausgestattet. Zu allen Apartments gehört ein eigenes Bad. Wir begrüßen, fördern und unterstützen es, wenn die Bewohner u. Angehörigen die Zimmer je nach Möglichkeit individuell mit eigenen Möbeln und Utensilien einrichten.  

Alle Zimmer haben ihre Fenster Richtung Osten oder Westen. Zwischen den Zimmern und an den Flurenden befinden sich mehrere offene Bereiche, die als Ruhebereiche zum Verweilen einladen.

Ein freundlich gestaltetes Farbkonzept im ganzen Haus trägt zum Wohlgefühl bei.

Zwischen den Haushälften befindet sich der Mittelbereich mit den  großen, zentral gelegenen Gemeinschaftsräumen für Wohnküchen und Wohnzimmer. Diese Gemeinschaftsräume liegen über dem Haupteingang des Hauses und haben große Balkone. So können alle hier lebenden Menschen Zeit an der frischen Luft verbringen, auch wenn sie nicht mehr selbständig

in der Lage sind, den Wohnbereich zu verlassen. Die barrierefreien Balkone liegen Richtung Norden. Das sehen wir als Vorteil an, da wir aus Erfahrung wissen, dass viele ältere Menschen die direkte Sonne meiden. Die Balkone bieten zudem noch die schöne Möglichkeit, den „Marktplatz“, also den Hofbereich vor dem Eingang des Hauses, einzusehen und so passiv Teilhabe zu erhalten. 

Die Zimmergrößen liegen zwischen 20 – 25 Quadratmetern, inklusive des Bades. Die 20- QM – Appartment sind behindertengerecht, die 25 Qm-Apartment rollstuhlgerecht. Bewohner können sich nach individuellen Vorlieben ihr Zimmer einrichten. Jeder hier lebende hat die Möglichkeit sich zurückziehen oder an der Gemeinschaft teilzuhaben. Die Teilhabe an der Gemeinschaft wird von unseren Mitarbeitern jederzeit gefördert.